Dieser Kuchen, der dann wie ein Mousse aussieht, ist die Apotheose der Schokolade und somit für echte Liebhaber der dunklen Schokolade geeignet. Ich schlage es in der Version “Süßlöffel” vor, serviert in kleinen Dosen, wird es sein, als würde man Schokoladenpralinen mit Kaffee aromatisiert genießen! Unwiderstehlich!

Zutaten

  • ️350g von dunkler Schokolade + andere 50/60g über für die Glasur
  • 3-4 Teelöffel löslicher Kaffee
  • 100g von Butter
  • 4 Eier
  • Cacao bitter

Vorbereitung

Beginnen wir damit, die dunkle Schokolade bei sehr geringer Hitze zu schmelzen, mit 2/3 Esslöffeln Wasser, dem löslichen Kaffee und der Butter. Vom Herd nehmen und die Eigelb einarbeiten. Dann das Eiweiß zu steifen Spitzen schlagen und nach dem Abkühlen der Creme mit einem Spatel von unten nach oben ganz vorsichtig einarbeiten, um es nicht zu zerlegen. Gießen Sie sie in eine Schüssel oder eine nicht sehr große Plumcake-Form oder ein kleines Backblech (meine Größe 24×15). Im Kühlschrank ca. 6 Stunden oder besser einen ganzen Tag lang aufbewahren. Sobald sie fest sind, den Kuchen für die Glasur-Tura umdrehen. Ich ließ es vorsichtig in der Pfanne, um es mit einem Löffel zu servieren. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, mit einem Spatel auf den Kuchen streichen und verfestigen lassen. Zum Schluss mit Bitterkakao bestreuen und im Kühlschrank aufbewahren, bis es Zeit zum Servieren ist.